Historie

Heute   Sie als unsere Kunden können sicher sein:
Wir werden immer am Ball bleiben, damit Qualität, Service und Nachhaltigkeit dauerhaft stimmen.
Fortsetzung folgt …
2016   Möbel Ritter kann auf eine 25 jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.
Darauf sind wir wirklich stolz. Besonders danken wir aber auch unseren Kunden für ihre langjährige Treue.
25 Jahre – das ist wirklich eine lange Zeit.

 

 

 

2015   In diesem Jahr sind die Küchen dran. Alles wird großzügiger und moderner
2011   Der komplette Möbelbereich in Gernrode wird modernisiert, im September war Eröffnung
2009   Sandra Ritter, jüngste Tochter von Volker und Christina Ritter tritt in die Firma ein
2008   Möbel Ritter schließt sich dem Europa Möbelverbund an, einem der europaweit am besten aufgestellten Möbelverbände
2006   wurde die Niederlassung in Hettstedt komplett umgebaut, der Ladenbau und die Möbel wurden modernisiert und auf den neuesten Stand gebracht. Eine Maßnahme, die Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen begeisterte.
1999  

Im 30 km entfernten Hettstedt eröffnen Volker und Christina Ritter ein zweites Möbel Ritter Haus.
Die Belegschaft hat mittlerweile eine Stärke von 40 Mitarbeitern.

 

 

1999   Die nächste Generation startet durch. Am 01.05.1999 tritt Stephanie Ritter in die Firma ein.
1996   Am 16.03.1996 wird am jetzigen Standort das neue Möbelhaus mit einer Verkaufsfläche von 4500m² eröffnet.

 

 

1995   Die Familie Ritter übernimmt von der Treuhand eine Produktionshalle in Gernrode und beginnt mit dem Umbau zum Möbelhaus.
1994   Das Möbelhaus wird auf 800m² erweitert.
1992   Für Christina Ritter beginnt ein neues Berufsleben.
1991   Die Möbel Ritter GmbH wird gegründet.
Lothar, Lilli, Volker sowie nun auch Uwe Ritter konnten sich am 09. November 1991 über die Eröffnung ihres ersten eigenen Möbelhauses in Rieder in der Gernröder Straße freuen.

 

 

1990   Im Frühjahr des Jahres wird aus einer Garage ein Verkaufsraum für Möbel und Raumausstattungsartikel.
Auf 25m² waren zwei Schrankwände, eine Eckbank und eine Polstergarnitur zu sehen.
Heute unvorstellbar, 1990 war mit dem entsprechendem Einsatz alles möglich.

 

 

1986   stieg ihr Sohn Volker Ritter nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Ingenieurstudium mit in das Familienunternehmen ein und gab wertvolle Inspiration für zukünftiges Wachstum.
1957   Lothar Ritter gründet in Rieder im ehemaligen Gasthaus „ Zum schwarzen Roß“ seine Polsterei und baute sie in den Folgejahren aus.